Katzennetz für Fenster und Balkon

Sie leben mit mindestens einer oder mehreren Samtpfoten zusammen? Dann wissen Sie, dass Katzen gerne klettern. Am liebsten suchen sie sich Aussichtsplätzchen in exponierten Lagen. Von dort aus haben Katzen alles optimal im Blick. Ein Fensterplatz steht in der Gunst dabei ganz oben.

Im Winter ist das Ganze noch recht einfach. Sie bereiten der Katze ein flauschiges Liegeplätzchen direkt auf der Fensterbank. Und sie wird den fantastischen Ausblick mit einem wohligen Schnurren goutieren.

Im Sommer steht man allerdings vor der Herausforderung. Einerseits ist ausgedehntes Lüften angesagt. Gleichzeitig müssen Sie die Fenster absichern. Sonst könnten allzu neugierige Klettermäxchen versehentlich hinausfallen und in die Tiefe stürzen.

Auf die sprichwörtlichen neun Leben einer Katze sollten Sie sich dabei besser nicht verlassen. Sonst sind Verletzungen oder Schlimmeres sind vorprogrammiert.

Wie kann man Fenster Katzensicher machen?

Katzen sind schon wahre Balancekünstler. Und sie laufen nicht so schnell Gefahr abzustürzen. Als Katzenbesitzerinnen wollen Sie bestimmt sichergehen, dass ihrem Liebling nichts passieren kann.

Und das ist auch möglich. Denn Fenster lassen sich relativ einfach katzengerecht sichern. So kann Ihre Samtpfoten den Lieblingsausblick genießen, selbst bei offenem Fenster. Trotzdem müssen Sie nicht auf frische Luft verzichten. Dabei ist der Aufwand relativ gering. Sie müssen noch nicht einmal bohren.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Katzenmenschen wissen, wie scharf die Krallen ihrer Fellnasen sind. Von Textilien und andere Materialien wird sich eine Katze kaum aufhalten lassen, wenn sie einen Weg sucht, hindurch zu kommen.

Deshalb ist die wichtigste Eigenschaft einer Katzensicherung, kratzfest zu sein. Sie muss potenziellen Kratzattacken standhalten können. Schließlich ist eines ganz sicher: Ihre Katze wird versuchen, den Fensterschutz an irgendeiner Stelle zu lösen.

Das liegt in ihrem Naturell. Hindernisse sind dazu da, überwunden zu werden. Ungefähr so lautet die allgemeine Katzenphilosophie.

Darüber hinaus muss eine Katzensicherung für das Fenster stabil und passgenau sein. Ob Balkontür, Fenster oder Dachfenster, für die unterschiedlichsten Maße und Formen muss eine Fenstersicherung exakt passen.

Ist ein Katzennetz auf dem Balkon erlaubt?

Zu guter Letzt möchten Sie sich sicherlich nicht Ihren schönen Ausblick durch eine Fenstervorrichtung verbauen. Ebenso wenig soll die Katzensicherung Ihren Nachbarn Grund zur Aufregung bieten.

Deshalb ist eine weitere wichtige Eigenschaft, dass eine Fenstersicherung optisch diskret ist. Sie sollte weder sofort in den Blick fallen, noch den eigenen Blick einschränken.

Was ist das beste Katzennetz zur Fenstersicherung?

Die stabilste Variante bildet ein Rahmen mit Drahtnetzgeflecht. Allerdings ist es optisch nicht besonders diskret. Und damit schränken Sie Ihre eigene Sicht ein.

Eine gute Alternative sind feste Alurahmen mit straff aufgespanntem Sicherungsnetz. Diese Katzensicherungsnetze fallen kaum auf. Und Sie geben den Blick auf die gesamte Umgebung frei, nahezu uneingeschränkt. Eventuell kennen Sie solche Katzensicherungsnetze schon von Ihrem Balkon. So etwas bekommen Sie auch als Rahmeneinsatz für Türen und Fenster.

Oder möchten Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?
Dann sollten Sie ein statt eines groben Katzennetzes besser einen kratzfesten Insektenschutz wählen. Das erfüllt denselben Zweck. Ihre Katze ist vor Fensterstürzen geschützt. Gleichzeitig werden noch unerwünschte Insekten wie Fliegen und Stechmücken draußen gehalten.

Katzennetz einfach befestigen, ohne Bohren

Falls Sie zur Miete wohnen, werden Sie womöglich Skrupel haben, für die Katzensicherung den Fensterrahmen anzubohren. Schließlich wollen Sie den Rahmen nicht beschädigen und dürfen dies gemäß Mietvertrag wahrscheinlich auch gar nicht.

Moderne Fenstersicherungen brauchen jedoch nicht gebohrt zu werden. Es gibt passgenaue Rahmen, die exakt in den Fensterrahmen eingepasst werden. Das funktioniert ganz ohne bohren, Schrauben und Dübeln. Dazu messen Sie einfach Ihr Fenster aus und besorgen sich den passenden Schutz dazu.

Gekipptes Fenster als Todesfalle

Bislang haben wir nur über eine Fenstersicherung für geöffnete Fenster gesprochen. Wann immer Sie Ihr Fenster komplett öffnen, lassen Sie damit viel frische Luft herein aber Ihre Katze kann nicht hinaus.

Doch was passiert, wenn Sie die Wohnung oder das Haus verlassen und Ihr Fenster nur gekippt lassen möchten? Gekippte Fenster können tödliche Fallen für neugierige Katzen sein.

Bei dem Versuch, sich durch den Fensterspalt zu zwängen, ist schon so manche Katze auf halbem Wege steckengeblieben. Sie kam weder vor noch zurück und brach sich vielleicht sogar die Wirbelsäule.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie auch an einen guten Kippfensterschutz denken. Hierbei handelt es sich in der Regel um feste Keilrahmen zum Einklemmen. Ihre Katze kann nicht hindurch. Es kommt frische Luft herein. Und Sie können beruhigt das Haus verlassen.

Ratgeber und Tipps

Das Zusammenleben mit Katzen ist so wunderbar lebendig und vielseitig. Oft bringen uns die süßen Fellnasen zum Schmunzeln. Doch wir müssen auch immer ihre unbändige Neugier und Entdeckungslust im Auge behalten.

Katzennetz für Fenster und Balkon: Fenstersicherung Netze
Katzennetz für Fenster und Balkon: Fenstersicherung Netze

Allzu oft müssen wir unsere Samtpfoten vor der eigenen Neugier schützen. Wie gut, dass es problemlos Lösungen dafür gibt, die man ohne großen Aufwand installieren kann.

Scroll to Top